Probleme mit Zahnschienen und Zahnspangen
Bei Problemen mit der Zahnspange oder Zahnschiene:

Unsere SOS-Tipps

Sie haben ein Problem mit der Zahnspange oder Zahnschiene? Bitte setzen Sie sich umgehend mit unserer Praxis in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren. Für eine erste Orientierung bzw. um die Zeit bis zum Besuch in unserer Praxis zu überbrücken, finden Sie an dieser Stelle einige SOS-Tipps.

Außerhalb unserer Sprechzeiten erhalten Sie unter +49-1805-986700 Informationen über den notdiensthabenden Zahnarzt.
Druckstellen durch Zahnspangen

Hinweise für die ersten Tage mit Zahnspange

In den ersten Tagen nach dem Einsetzen der Zahnspange sind die Zähne oftmals etwas empfindlich, da sie anfangen, sich zu „bewegen“. In dieser Zeit sind Reizungen bzw. wunde Stellen an Zahnfleisch, Zunge oder Wangeninnenseite, leichte sprachliche Einschränkungen, ein verstärkter Speichelfluss sowie ein Druckgefühl auf die Zähne und Beschwerden beim Kauen möglich.

Daher empfehlen wir in den ersten Tagen weiche/flüssige Lebensmittel wie Joghurt, Suppen oder (Milch-)Reis zu essen und gekühlte Getränke zu trinken. Die Beschwerden lassen meist nach drei bis fünf Tagen nach – in Ausnahmefällen kann auch eine Schmerztablette helfen.

Dauern die Beschwerden länger an oder bestehen Probleme (gelöstes Bracket, Bogenende steht über), melden Sie sich bitte umgehend bei uns in der Praxis.
Probleme mit herausnehmbaren Zahnspangen
Probleme mit der herausnehmbaren Zahnspange:

Wenn die Zahnspange kaputt ist...

Wenn Drähte verbogen sind, die Kunststoffbasis durchgebrochen oder eine scharfe Kante entstanden ist, sollte die Zahnspange nicht weitergetragen werden. Bitte machen Sie umgehend einen Termin in unserer Praxis – oftmals können wir die Spange reparieren. Eine schnelle Reparatur bzw. Neuanpassung ist sehr wichtig, damit sich das bereits erreichte Behandlungsergebnis nicht wieder zurückbildet! Falls der Kunststoff nur oberflächlich beschädigt ist und die Spange noch passt, kann sie zunächst weiter benutzt werden.

Die Zahnspange passt nicht mehr/ist verloren gegangen

Bitte vereinbaren Sie sofort einen Termin. Es ist wichtig, dass die Zahnspange möglichst schnell ersetzt wird, damit sich das bereits erreichte Behandlungsergebnis nicht wieder zurückbildet. Denn die Zähne nehmen bereits nach kurzer Zeit wieder ihre ursprüngliche Position ein.
Probleme mit festen Zahnspangen
Probleme mit der festen Zahnspange:

Wenn sich ein Bracket gelöst hat...

Ein Bracket oder Band (Metallring Backenzähne) hat sich gelockert oder gelöst? Bitte vereinbaren Sie in diesen Fällen umgehend einen Termin, damit wir die losen Teile wieder befestigen können. Dies ist sehr wichtig, um eine optimale Kraftübertragung und damit das gewünschte Behandlungsziel zu erreichen bzw. das bestehende Ergebnis zu erhalten. Darüber hinaus können sich in dem Spalt zwischen Band und Zahn Speisereste anlagern, die langfristig zu Entkalkungen (weiße Flecken) oder Karies führen können.

Hat sich ein Bracket vollständig vom Zahn gelöst, nehmen Sie das Bracket vorsichtig vom Behandlungsbogen und bringen Sie es zum Termin mit.

Ein selbstligierendes Bracket ist geöffnet

Versuchen Sie das Bracket vorsichtig wieder zu schließen. Hat sich der Behandlungsbogen aus dem Bracket gelöst, schieben Sie ihn – sofern möglich - behutsam zurück an seinen Platz und schließen Sie das Bracket. Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall zeitnah einen Termin zur Kontrolle bzw. damit wir den Bogen wieder befestigen können.

Das Ende des Behandlungsbogens steht über oder ist verbogen

Biegen Sie den Behandlungsbogen vorsichtig zurück (z. B. mit dem Radiergummi am Ende eines Bleistiftes), sodass er Sie nicht mehr stört. Achtung! Verwenden Sie keine Zange oder Ähnliches, Sie könnten sich damit verletzen!

Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall einen Termin, damit wir die Zahnspange korrigieren können. Für die Zwischenzeit können Sie die störende Stelle mit speziellem Schutzwachs oder einem zuckerfreien Kaugummi abdecken.

Eine Ligatur (Draht/Gummi) ist verloren gegangen

Vereinbaren Sie bitte zeitnah einen Termin in unserer Praxis und wir ersetzen den Draht/das Gummi.
Probleme mit Zahnschienen/Alignern
Probleme mit der Zahnschiene:

Wenn die Zahnschiene kaputt ist...

Sie können die Zahnschiene (Aligner) weitertragen, sofern sie keine scharfen Kanten hat oder vollständig durchgebrochen ist. Bitte vereinbaren Sie aber in jedem Fall einen Termin in unserer Praxis, um Ihre Zahnschiene kontrollieren oder gegebenenfalls neu anfertigen zu lassen.

Sie haben die Zahnschiene verloren

Tragen Sie in diesem Fall die vorherige Schiene weiter, um zu verhindern, dass sich die Zähne wieder verschieben. Wenn Sie die verlorene Schiene bereits mehrere Tage getragen hatten, können Sie auch zur nächsten Schiene übergehen und diese wie vorgeschrieben verwenden. Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall einen (Kontroll-)Termin in unserer Praxis, damit wir Ihnen die fehlende Zahnschiene - falls nötig - erneut anpassen können.